Alle Artikel von Karin Smith

1SpeOQ_Qz92ryYCPDw1qM0SJlLwlG_qxMIbBlq-KH_c

Advents-„Türchen“ am 8. Dezember 2015

Am 8. Dezember waren circa 30 Besucher beim „Lebendigen Adventskalender“ im Forstenrieder Weg 51 in Buchenhain.  Auch ein Teil der Senegalesen aus Buchenhain war gekommen.

Sie lauschten der von Jörg Baesecke aus Pullach erzählten afghanischen Geschichte vom Tagelöhner, der sich jeden Tag neu überlegen muß, wie er überlebt und nach harten Prüfungen durch seine Klugheit zum Berater des Königs wird.

Mustafa, Abila und Mohammed sangen dann gemeinsam ein afghanisches Lied, in dem es um die verlorene Heimat und Landschaft geht.

Hedwig Rost aus Pullach trug abwechselnd auf deutsch und französisch die westafrikanische Geschichte vor,  warum die Weisheit so ungleich über die Menschen verteilt wurde.

1bXI4eiclyq0NLS41tvBkFOPRKciUtVACKDH0_FPwVk   P1050962

Anschließend rappte Jörg Baesecke noch das Gedicht von Fischers Fritze mit Bezug auf die Praktiken der EU-Fischerei vor der westafrikanischen Küste.

Bei Tee und afghanischen Knabbereien gab es noch viele Gespräche – weitere Bilder hier

Hedwig Rost und Jörg Baesecke hatten zu dieser Veranstaltung auch zwei Senegalesen mitgebracht, die ursprünglich in der Pullacher Turnhalle waren und jetzt in Oberhaching in der Traglufthalle gelebt haben.

Nach langen Gesprächen mit dem Landratsamt ist es gelungen, dass die beiden mit den anderen Senegalesen in der Wohnung in der Ahornstraße 7 leben können und somit den Kontakt zu ihren Betreuern aus dem Isartal nicht verlieren müssen.

Wir begrüßen Alagie (der Sieger des Baierbrunner Sommerlaufes 2015 über 7,5 km) und Babacar in ihrer neuen Heimat Baierbrunn! Somit bekommt der SC Baierbrunn noch einen Spitzenfußballspieler dazu.